Satellitenschüssel kaufen – Das ist vor dem Kauf wichtig

Es heißt, je größer der Durchmesser der Satellitenschüssel, desto besser soll der Empfang der Anlage sein. Die europaweit eingesetzten Astra-Satelliten bieten eine sehr gute Signalqualität. Dennoch müssen bestimmte Faktoren vor dem Kauf einer Schüssel beachtet werden.

Satellitenschüssel kaufen – wichtige Fragen vor dem Kauf

Satellitenschüssel kaufen

Satellitenschüssel – Die Bestseller im Vergleich

Wer sich ein neue Satellitenschüssel kaufen möchte, hat natürlich die Qual der Wahl. Zahlreiche Hersteller bieten verschiedene Satellitenschüsseln in unterschiedlicher Größe und sogar in unterschiedlichen Formen an. Längst gibt es nicht mehr nur die klassische runde Variante.

Als kleine Hilfe für die Kaufentscheidung bieten wir hier die beliebtesten und besten Satellitenschüsseln im direkten Vergleich an. So hat man schon mal eine erste Vorauswahl mit Modellen, die einen genaueren Blick wert sind.

Selfsat H30 D1 Flachantenne für 1 Teilnehmer weiß*
  • Selfsat H30D Flachantenne mit integriertem Single LNB
  • Schnell und einfach an- und abmontiert, mobil und universell einsetzbar
  • Polarisation: Dual Linear (Vertikal / Horizontal), für Astra, Hotbird, Eutelsat geeignet
  • Empfangsleistung: 33 dbi bei 12,75 GHz, Signalgewinn: 33,7 dbi bei 12,75 GHz
  • Lieferumfang: Antenne mit integrierten Single LNB, Masthalterung mit Befestigungsschelle, Wandhalterung, Standfuß, Kompass, Aufbauanleitung, Schraubensatz
Selfsat H30 D2 Twin Flachantenne für 2 Teilnehmer weiß*
  • Selfsat H30 D2 Flachantenne mit integriertem Twin LNB
  • Schnell und einfach an- und abmontiert, mobil und universell einsetzbar
  • Polarisation: Dual Linear (Vertikal / Horizontal), für Astra, Hotbird, Eutelsat geeignet
  • Empfangsleistung: 33 dbi bei 12,75 GHz, Signalgewinn: 33,7 dbi bei 12,75 GHz
  • Lieferumfang: Antenne mit integrierten Twin LNB, Masthalterung mit Befestigungsschelle, Wandhalterung, Standfuß, Kompass, Aufbauanleitung, Schraubensatz
Selfsat H30 D4 Flachantenne für 4 Teilnehmer weiß*
  • Selfsat H30 D4 Flachantenne mit integriertem Quad LNB
  • Schnell und einfach an- und abmontiert, mobil und universell einsetzbar
  • Polarisation: Dual Linear (Vertikal / Horizontal), für Astra, Hotbird, Eutelsat geeignet
  • Empfangsleistung: 33 dbi bei 12,75 GHz, Signalgewinn: 33,7 dbi bei 12,75 GHz
  • Lieferumfang: Antenne mit integrierten Quad LNB, Masthalterung mit Befestigungsschelle, Wandhalterung, Standfuß, Kompass, Aufbauanleitung, Schraubensatz
DUR-line Select 75cm/80cm Anthrazit Satelliten-Schüssel - 3 x Test + Sehr gut + Aluminium...*
  • Hochwertige Marken-Satellitenschüssel von DUR-line - Qualität die jedem Sturm trotzt und dass Jahrzehnte lang!
  • In Stabilität, Design und Empfangsleistung auf dem neuesten Stand der Technik - Im Test "Note 1,2 - Oberklasse!"
  • Bereits vormontiert! - Leichte, montagefreundliche und komplett verwindungsfreie Sat-Anlage
  • Extrem stabil und langlebig da nur beste Materialien verwendet werden
  • Rückenteil, LNB-Arm & Halter sind aus unverwüstlichem Aluminium-Druckguss-Set. Der Reflektor/Spiegel aus hochwertigem Hart-Aluminium - Sieger Digital Antenne
TechniSat DIGIDISH 45 Satellitenschüssel (45 cm kleine Sat Anlage mit Wandhalterung und Universal...*
  • Hochwertige digital Sat-Anlage aus Aluminium mit einem Twin-LNB, hiermit lassen sich leicht zwei unabhängige Receiver/Fernseher anschließen - Die Anzahl der Teilnehmer ist auf zwei begrenzt
  • Witterungsbeständig und langlebig: Die Satanlage aus Alu wird dank stabiler Bauform, beidseitiger Pulverbeschichtung und tiefgezogenem Spiegel vor Sturm, Regen, Schnee, Frost und Hitze geschützt
  • Enorm leistungsstarker, kleiner und extrem platzsparender Satelliten-Spiegel - Optimal zur unauffälligen Montage z.B. auf dem Balkon oder beim Camping
  • Die Sat-Antenne kann direkt an den Receiver/Fernseher angeschlossen werden und sorgt für stabiles, gestochen scharfes UHD/4K Fernsehen für bis zu zwei Teilnehmer - zurücklehnen und TV Empfang...
  • Lieferumfang: DIGIDISH 45, AZ/EL-Halterung, LNB, Wandhalterung, Schrauben, Werkzeug, Montageanleitung

Welche Größe der Satellitenschüssel brauche ich?

Experten behaupten, dass für eine ausreichende Signalqualität eine Satellitenschüssel ungefähr 80 cm Größe haben sollte. Dazu Satellitenantennen, die einen Durchmesser von 100 bis 120 cm aufweisen, reichen aus, um vier Receiver-Gerätschaften mit ausreichender Signalstärke zu versorgen.

Was ist ein LNB beziehungsweise ein LNC?

Da die aus dem All empfangenen Signale vorerst nicht von einem Receiver verarbeitet werden können, wandelt ein LNB = Low Noise Block = rauscharmer Signalumsetzer, diese um. Das kleine, robuste Kästchen ist mit einer wetterfesten Schutzhülle, die das LNB vor Witterung und Wettereinflüssen zuverlässig schützt, umgeben. Die Stromversorgung erfolgt über den Sat Receiver.

Ein LNB wandelt die Signale so um, dass diese durch ein sogenanntes Koaxialkabel an das TV-Gerät oder den Receiver weitergeleitet werden können. LNB-Stecker haben unterschiedliche Ausgänge, an denen das Koaxialkabel mithilfe eines F-Steckers befestigt wird.

Damit die empfangenen Signale gleichzeitig an mehrere Receiver in beispielsweise drei Zimmer weitergegeben werden, muss der entsprechende LNB gewählt werden. Ab drei Zimmer mit Fernsehen via Satellit benötigt man ein Quad-LNB. Für ein Fernsehgerät heißt es Single LNB, für zwei Geräte Twin LNB und ab drei Quad LNB.

Was sind die Voraussetzungen für Sat-Empfang?

Für den Sat-Empfang wird ein Satelliten-Receiver benötigt. Damit das Fernsehgerät einen Satellitenempfang hat, muss ein DVB-S/S2-Empfangsgerät besorgt werden. Die meisten der modernen Fernsehgeräte verfügen alle über einen eingebauten DVB-S2-Empfänger. Die DVB-S2-Receiver sind auch HD-fähig und abwärtskompatibel zu SD.

TV-Geräte ohne einen integrierten Receiver brauchen einen externen Empfänger. Dieser wird durch ein HDMI– oder Scart-Kabel mit dem Fernsehgerät verbunden. Signale, die einen guten Sat-Empfang stören könnten, wäre beispielsweise Starkregen oder wenn sich Hindernisse wie ein großer Baum in unmittelbarer Nähe der Satellitenschüssel befinden.

Auch das Material ist bei einer Sat-Anlage ebenfalls wichtig. Die Satellitenschüssel sollte aus Aluminium oder Stahl bestehen, wegen der Wetterbeständigkeit. Zudem sollte die Konstruktion mit eine Beschichtung aus Lack versehen sein wegen der Korrosionsgefahr. Verbraucher entscheiden sich aber mittlerweile auch für Anlagen aus Kunststoff.

Darf ich eine Satellitenschüssel in einer Mietwohnung nutzen?

Satellitenschüsseln sind bei Hausbesitzern tendenziell eher nicht erwünscht. Da ein Mieter aber ein Recht auf angemessenen TV-Empfang hat, gilt es abzuwägen, wie die Satellitenschüssel angebracht wird. Der Vermieter kann auf sein Recht bestehen, dass sein Eigentum zu keiner Zeit beschädigt wird. Das wäre beispielsweise der Fall, wenn Verschraubungen an der Hauswand stattfinden oder wenn Bohrlöcher entstehen.

Oft geben schon der Mietvertrag und die Hausordnung Auskunft. Zudem muss der Hauseigentümer seine Ablehnung begründen und der Mieter muss auch begründen können, warum er eine Satellitenschüssel benötigt. Menschen mit Migrationshintergrund haben es da leichter oder Journalisten, die diese Art Empfang aus beruflichem Interesse benötigen.

Einfach mal in Ruhe mit dem Vermieter sprechen, und das vor der Anschaffung.

Fazit – Satellitenschüssel kaufen

Wer sich gegen teures Kabelfernsehen entscheidet, wählt mit der Satellitenschüssel wohl eine günstige und gute Alternative. Die öffentlich-rechtlichen HD Sender gibt es auch beim Sat-TV kostenfrei. Für welches Modell man sich dann entscheidet, hängt mit der rasant und dynamischen Entwicklung der Technik zusammen. Das gilt auch für die Satellitenempfangsgeräte.

Für heute ist es sicherlich für unsere ausländischen Mitbürger, die beispielsweise „Türksat“ empfangen möchten, ein Thema und für Menschen, die überzeugte Satelliten-TV-Gucker sind und ein -ja- vom Vermieter haben. Hier entscheidet jeder für sich selbst, welche Empfangsart genutzt werden soll. Dies hängt ja auch mit von den technischen Gegebenheiten ab.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2019 um 22:58 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API