SAT-Receiver kaufen – Informationen, Bestseller und Vergleich

Ein SAT-Receiver ist ein Empfänger für Fernsehprogramme, die von Sateliten ausgestrahlt werden. Von der SAT-Schüssel werden die Programme aufgenommen und an den Receiver weitergeleitet, der die Daten umwandelt und an den Fernseher weiterleitet. Die Verbindung zum Fernsehmonitor erfolgt heute meistens über ein HDMI-Kabel. Wenn noch ein älteres Fernsehgerät verwendet wird, sollte der Empfänger über einen Scart-Anschluss verfügen. Mit HDMI ist die Bildqualität allerdings wesentlich hochwertiger.

SAT-Receiver – Die Bestseller im Vergleich

Für den Käufer wäre es natürlich toll, wenn es nur einen einzigen SAT-Receiver auf dem Markt geben würde. Aber das ist natürlich nicht der Fall. Viele Hersteller kämpfen mit unterschiedlichen Geräten um die Gunst der Kunden. Wenn man einen SAT-Receiver kaufen möchte, verliert man da schnell den Überblick.

Aus diesem Grund haben wir hier die beliebtesten und besten SAT-Receiver, also die Bestseller, im direkten Vergleich. Ideal als Ausgangspunkt für die eigene Suche nach dem passenden SAT-Receiver.

Echosat 20900 M Digital Satelliten Sat Receiver - (HDTV, DVB-S/S2, HDMI, SCART, 2X USB 2.0, Full HD 1080p) [Vorprogrammiert für Astra Hotbird Türksat]
  • [BEWIESEN HOHE QUALITÄT] - Unser Satelliten Receiver hat ein hohes Maß an Auflösung und verfügt gleichzeitig über mehrere Funktionen. Die Hauptmerkmale unseres Satelliten Receivers sind HD, HDTV, DVB-S / DVB-S2, HDMI, AV, 2x USB 2.0, Full HD 1080p, Digitaler Audio Ausgang. Es bietet seinen Benutzern angenehme Momente mit mehreren Funktionen.
Echosat HDMI SCART HD Receiver Satellit DVB S2 HD Receiver für SAT Digitaler Satelliten SAT Receiver (DVB-S/S2, HDMI, SCART, 2x USB 2.0, Full HD 1080p) (Vorprogrammiert für Astra Hotbird und Türksat)
  • [Bewiesen hohe Qualität] - unser Satellitenempfänger hat ein hohes Maß an Auflösung und verfügt gleichzeitig über mehrere Funktionen. Die Hauptmerkmale unseres Satelliten Receivers sind HD, HDTV, DVB-S/ DVB-S2, HDMI, AV, 2x USB 2. 0, Full HD 1080p, digitaler Audio Ausgang. Es bietet seinen Benutzern angenehme Momente mit mehreren Funktionen
SAT-Receiver, SAWAKE Digital Satelliten Receiver für Deutschland mit HDMI Kabel, WiFi Adapter, Fernsteuerung (WiFi, HDTV, DVB-S2, HDMI, SCART, USB 2.0, Full HD 1080p, YouTube)
  • Drahtloses Netzwerk, HDTV, DVB-S2, HDMI-Schnittstelle, SCART-Schnittstelle, 1 USB 2.0, Full HD 1080p, YouTube (Ohne Vorprogrammiert für Astra, Hotbird, Türksat. PS: Nur gültig in Deutschland.)
TechniSat HD-S 221 - HD-Sat-Receiver mit USB 2.0 und vorinstallierter Senderliste
  • Der Satelliten Receiver für alle, die es einfach mögen: Der HD-S 221 Receiver von TechniSat verfügt über eine elektronische Programmzeitschrift, einen USB 2.0 Slot und einen Lan-Anschluss

SAT-Receiver kaufen – wichtige Fragen vor dem Kauf

SAT-Receiver

Antenne, Kabel oder Satellit?

Beim Fernsehen über Antenne fällt bald auf, dass die Auswahl der Programme doch deutlich eingeschränkt ist. Hier werden im wesentlichen die öffentlich-rechtlichen Programme angeboten, hinzu kommen die wichtigsten Privatsender. Beim Kabelfernsehen entstehen zusätzliche Gebühren, die je nach gebuchtem Programmpaket unterschiedlich ausfallen. Hier ist die Auswahl deutlich umfangreicher, auch besondere Sparten sind empfangbar.

Das Satellitenfernsehen ist gebührenfrei und finanziert sich ausschließlich über Werbung. Die Senderliste ist wesentlich länger als beim Empfang über Antenne, und wenn der Receiver über Internetfernsehen verfügt, wird das Programmangebot noch deutlich gesteigert.

Beim Kauf sollte aber darauf geachtet werden, ob die entsprechenden Apps für das Internetfernsehen vorhanden sind. Auch wegen Problemen mit dem Urheberrecht können hier Probleme entstehen, und eine Einwahl ins Internet über den Browser ist auch diesem Grund nicht immer zu empfehlen. Oft ist der Empfang nicht ruckelfrei oder die Sender sind gar nicht verfügbar, weil der Hersteller keine Updates zur Verfügung stellt.

Externer oder interner SAT-Receiver?

Sehr viele Fernsehgeräte werden mit integriertem SAT-Receiver angeboten. Es gibt auch Geräte mit einem sogenanntem Triple-Receiver, also für Antenne, Kabel- und Satellitenempfang. Der Vorteil liegt hier bei der optimalen Abstimmung zwischen der Fernseheinheit und dem Receiver. Probleme mit der Verkabelung und vielleicht nicht passenden Anschlüssen entfallen.

Allerdings ist man immer auf die Komponenten des Herstellers angewiesen, eventuelle Sonderwünsche entfallen. Und sollten mit den Jahren technische Probleme auftreten, müssen Fernseher und Receiver unter Umständen komplett ersetzt werden.

Ein separater Receiver hat den Vorteil, dass er unabhängig vom TV-Gerät ausgewählt werden kann. Die persönlichen Ansprüche sind eben höchst unterschiedlich und können sich auch mit der Zeit ändern. Will man dann auf einen anderen Receiver umsteigen, wurde der Empfänger im TV zur Fehlinvestition. Bei besonderen Ansprüchen sollte man also gleich richtig planen, und sich für separate Geräte entscheiden.

PVR: Wirklich ready? Und tatsächlich PVR?

PVR ist ein Format für die Aufnahme von Fernsehsendungen. Allerdings sind die meisten Hersteller dazu übergegangen, eigene Dateiformate zu verwenden, die untereinander nicht kompatibel sind. Zwar gibt es Programme, die ältere PVR-Aufnahmen umwandeln, aber ob das nun verwendete Format hier bekannt ist, kann nicht mit Sicherheit erwartet werden.

Wer häufig Sendungen aufzeichnen will, sollte sich unbedingt für einen Receiver mit integrierter Festplatte entscheiden. Auch wenn die Bedienungsanleitung darauf hinweist, dass für Aufzeichnungen unbedingt nur und ausschließlich Ultra-Maxi-Super-Highspeed-USB-Sticks verwendet werden sollten, so ist dies noch keine Garantie für eine fehlerfreie Aufnahme. Mit einer internen Festplatte entfallen diese Probleme, denn die Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt.

Besser zwei CI+-Slots

Für Erweiterungen sollte auch auf einen Slot für die Karteneingabe geachtet werden. Die Öffentlich-Rechtlichen senden mittlerweile alle in HD-Qualität. Will man auch das Privatfernsehen in hoher Auflösung empfangen, ist eine zusätzliche kostenpflichtige Karte notwendig, die in den CI+-Slot eingesteckt wird. Entsteht zusätzlich das Interesse, kostenpflichtige Angebote wie Sky anzusehen, kann ein zweiter Slot sinnvoll sein.

Fazit – SAT-Receiver kaufen

Der Markt für SAT-Receiver ist unübersichtlich geworden. Sowohl im Preis als auch im Funktionsangebot unterscheiden sich die Anbieter deutlich, und einige Geräte sind bei näherem Hinsehen sowohl in technischer als auch in optischer Hinsicht einfach nur fragwürdig. Vor dem Kauf sollte man sich den Receiver deshalb genau ansehen und nach den eigenen Bedürfnissen auswählen.

Beim Kauf im Internet sollten vorher unbedingt auch Screenshots angesehen werden: Es kann phänomenale Überraschungen geben! Deshalb sollte der Konsument sich bewusst sein, dass die Kaufentscheidung gut geplant und vorbereitet sein sollte, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Letzte Aktualisierung am 20.08.2019 um 09:17 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte Dich auch interessieren …